Treffpunkt für Hundefreunde
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  GästebuchGästebuch  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ImpressumImpressum  

Teilen | 
 

 Hund eingeschläfert: Zunge durch Säureköder verätzt?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cockermama
Häuptling
Häuptling
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 5357
Alter : 45
Arbeit/Hobbies : Hunde
Laune : immer super
Tiere: : Max und Tessa
Titel : Sofamonster
Anmeldedatum : 16.11.07

BeitragThema: Hund eingeschläfert: Zunge durch Säureköder verätzt?   Do 10 Sep 2009 - 13:13

Bernkastel-Kues (aho) - Wie der Polizei Bernkastel-Kues erst heute (9.
September) bekannt wurde, ist am vergangenen Donnerstag, 3. September, ein Hund
in der Gemeinde Lieser bei Bernkastel-Kues vermutlich durch einen Säure-Köder
schwer verletzt worden. Das Tier musste eingeschläfert werden. Die Polizei
ermittelt wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.
Eine Frau führte am Donnerstagmorgen ihren Mischlingshund unterhalb des
Hochwasserschutzdammes in Lieser aus. Beim Umherlaufen im Gras nahm der Hund
etwas auf, um es zu fressen. Der Hund reagierte sofort, jaulte und wälzte sich
vor Schmerzen am Boden. Die Hundehalterin stellte Verätzungen an der Schnauze
und den Pfoten fest und brachte das gequälte Tier zu einem Tierarzt, der
feststellte, dass dem Hund fast die ganze Zunge verätzt worden war. Dem Tier
konnte nicht mehr geholfen werden, es musste eingeschläfert werden.
Die Beamten der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues gehen davon aus, dass im
Moselvorgelände möglicherweise von einem Hundehasser ein Köder mit sehr hoch
aggressiver Säure ausgelegt wurde. Obwohl über die Art des vom Hund
aufgenommenen Köders nichts gesagt werden kann, warnt die Polizei vorsorglich.
Das unmittelbar am Radweg gelegene Gelände, auf dem der Hund den Köder aufnahm,
wird von vielen Hundehaltern aufgesucht. Auch Kinder spielen dort. Die
Polizeiinspektion Bernkastel-Kues warnt eindringlich vor der Berührung dort
umherliegender Gegenstände.
Um eventuell weitere, auf dem Gelände liegende Köder aufzufinden, hat die
Polizei am heutigen Vormittag umgehend eine Absuche des Moselvorgeländes in die
Wege geleitet. An dieser Suche beteiligten sich der Ortsbürgermeister von
Lieser, Gemeindearbeiter, Vollzugsbeamte der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues
und Beamte der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues.
Sachdienliche Hinweise
werden erbeten an die Polizeiinspektion Bernkastel-Kues.
Quelle: http://www.animal-health-online.de

_________________
Dany

Das Forum Hundis ist Fr 16 Nov 2007 - 22:10 Uhr eröffnet worden und ist heute genau 3716 Tage alt.
Nach oben Nach unten
http:// www.panrod.de.tl
 
Hund eingeschläfert: Zunge durch Säureköder verätzt?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schuppen durch Furminator oder normal beim Fellwechsel?
» Schlachten oder einschläfern?
» Wann darf ein Pferd eingeschläfert werden?
» Cushing-Syndrom
» ,,Wenn ein herrenloses Tier länger als ein viertel oder halbes Jahr im Tierheim ist, gehört es eingeschläfert."

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hundis :: Rund um den Hund :: Tier- News-
Gehe zu: